Social Media – 5 Fehler, die Sie unbedingt vermeiden sollten

Share Button

5 Fehler, die Sie in Social Media vermeiden sollten. Lesen Sie diesen Artikel auf http://www.handmadeprofit.com

5 Fehler, die Sie in Social Media vermeiden sollten

Ein Profil auf Facebook, Twitter oder Pinterst ist schnell eingerichtet. Und auch die Betreuung der sozialen Kanäle ist nicht allzu schwer. Und trotzdem gibt es wenige kreative UnternehmerInnen, die tatsächlich Erfolg mit ihren Auftritten in den sozialen Medien haben.

Aber woran liegt das? Wenn man die Social-Media-Aktivitäten unter die Lupe nimmt, fällt auf, dass immer wieder die gleichen Fehler passieren.

Hier sind die 5 typische Fehler zusammengefasst, die Sie in Zukunft vermeiden sollten.

1 . Unvollständiges Profil
Zu einem professionellen Account gehört ein vollständig ausgefülltes Profil. Erzählen Sie Ihren Kunden hier mehr über Sie. Stellen Sie Ihr „Spezialgebiet“ dar und nennen Sie konkret, was Sie bieten können. Der potentielle Kunde sollte ja schon anhand Ihres Profils erkennen können, dass Sie es mit Ihrem Geschäft ernst meinen. Wählen Sie außerdem für Facebook, Google+, Twitter und Co ein Profilbild, auf dem man Sie gut erkennen kann. Ihr Hund, Ihre Katze oder Sie als Kleinkind sind zwar niedlich und süß, solche Bilder sind aber für diesen Bereich weniger geeignet.

Denken Sie auch daran, dass Sie in den Social Media für alle nicht rein privaten Profile ein Impressum anführen müssen. Was viele nicht wissen: Die Impressumpflicht gilt übrigens nicht nur für Facebookseiten sondern auch für Ihren Twitter-, Youtube- oder Google Account.

2. Sie haben keinen Plan
Bevor Sie sich zum Mitmachen bei Facebook, Twitter oder Pinterest entscheiden, sollten Sie eine klare Strategie ausarbeiten. Überlegen Sie, welche Ziele Sie mit dem sozialen Netzwerk erreichen möchten. Fragen Sie sich, ob Sie mit dem gewählten Medium überhaupt Ihre Zielgruppe erreichen und wie diese angesprochen werden möchte. Planen Sie Ihre Beiträge, und beobachten Sie den Markt genau, damit Sie auf aktuelle Trends eingehen können. Berücksichtigen Sie bei Ihrer Entscheidung auch, dass die Pflege eines erfolgreichen Accounts mitunter viel Zeit in Anspruch nehmen kann.

3. Sie schreiben Inhalte ohne Mehrwert für Ihre Leser
Bieten Sie Ihren Fans mit Ihren Informationen immer einen gewissen Mehrwert. Lassen Sie  also Ihre Follower immer wieder wissen, dass Sie ein besonders großes Wissen in Ihrer Nische haben. Sie sind eine leidenschaftliche Handwerkerin? Dann posten Sie Artikel über die neuesten Handarbeitstrends, präsentieren Sie Ihr neu erworbenes Fachbuch oder stellen Sie Ihren Lesern eine gratis DIY-Anleitungen zur Verfügung. Möglichkeiten für Abwechslung zu sorgen gibt es wirklich genug.

7-Fehler-auf-Facebook

(c) shutterstock.com

4. Sie nutzen Facebook & Co vor zur Werbung
Wenn Sie Social Media ausschließlich zum Bewerben Ihrer Produkte verwenden, werden Sie schnell scheitern und Ihre Fans und Anhänger verlieren. Nerven Sie nicht mit Werbung, sondern überlegen Sie lieber, wie Sie Ihr Netzwerk pflegen und die Kommunikation mit Ihren Fans aufbauen können.  Sie werden sehen, “Werbung” für das eigene Unternehmen geschieht dann von ganz alleine. Nämlich durch das Bereitstellen von interessanten und relevanten Inhalten.

5. Dialog statt Monolog
Social Media Marketing bietet den großen Vorteil, mit den Usern einen Dialog zu führen. Gehen Sie intensiv auf Fragen, Feedbacks oder Kritik Ihrer Leser ein und halten Sie die Kommunikation aufrecht. Und machen Sie außerdem niemals den Fehler, Beiträge von Lesern zu löschen oder zu ignorieren. Außer diese sind diskriminierend oder verstoßen gegen Ihre AGB´S.

Sie haben Fragen oder Ergänzungen zu diesem Beitrag? Lassen Sie es uns wissen. Wir freuen uns auf Ihre Rückmeldungen.

Share Button

Wir verwenden Cookies um Ihre Erfahrung auf unserer Website zu verbessern! Wenn Sie auf der Seite weiter surfen stimmen Sie der Cookie-Nutzung zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen